Deutsch-Französische Anwaltsfortbildung erfolgreich angelaufen

Saskia HÖLZER | Geschäftsführerin SAV-Service GmbH | Christoph CLANGET | Fachanwalt für Strafrecht | Saarbrücken

Die zwischen dem Saarländischen Anwalt- Verein (SAV), dem Centre Juridique Franco Allemand (CFJA), der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes und dem Barreau de Paris (Rechtsanwaltskammer von Paris) im Herbst 2016 vereinbarte Kooperation in der binationalen Rechtsanwaltsfortbildung ist erfolgreich gestartet.

Seit Februar 2017 bilden sich bereits zwölf französische Rechtsanwälte im deutschen Recht im Rahmen der Kooperation fort. Die Ausbildungsinhalte sind besonders auf die Bearbeitung grenzüberschreitender Mandate zugeschnitten und beinhalten neben einem allgemeinen Überblick über das deutsche Rechts- und Gerichtssystem, die Bereiche Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht und Strafrecht. Die Referenten sind erfahrene Rechtsanwälte und Richter aus der saarländischen Justiz, die über vielfältige Verfahren bei der Bearbeitung grenzüberschreitender Rechtsfälle verfügen.

Parallel dazu ist auch die Fortbildung von deutschen Anwälten in Paris an der Pariser Rechtsanwaltsschule (École de formation du barreau EFB) im Februar erfolgreich gestartet. Dort bilden sich deutsche Rechtsanwälte in denselben Rechtsgebieten im französischen Recht fort. Vermittelt werden die Fortbildungsinhalte von ebenso erfahrenen französischen Rechtsanwälten und Richtern.

Es werden für alle Teilnehmer entsprechende Fortbildungsbescheinigungen ausgestellt, die von den jeweiligen Rechtsanwaltskammern in Deutschland und in Frankreich anerkannt werden.

Dieses bi-nationale Fortbildungsprogramm ist in dieser Form damit bundesweit einmalig und sichert die fachliche Kompetenz der grenzüberschreitend tätigen Anwälte. Nähere Informationen finden Sie unter avocats-rechtsanwaelte.cjfa.eu/home/

Parallel und darüber hinaus bietet der SAV in Kooperation mit dem DAV Frankreich zusätzlich drei weitere Fortbildungen im Herbst 2017 an: Arbeitsrecht in Frankreich nach der Reform am 21.09.2017, die Vertragsrechtreform am 19.10.2017 und die Bearbeitung des strafrechtlichen Mandats mit Auslandsbezug am Beispiel von Frankreich am 23.11.2017. Referenten dieser Fortbildungsveranstaltungen sind erfahrene deutschsprachige Kollegen, die in Frankreich anwaltlich tätig sind. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.sav-service.de

(Saarländisches Anwaltsblatt 2017-2)


Kooperation für Fortbildungen im französischen Recht für deutsche Rechtsanwältinnnen und Rechtsanwälte

Christoph CLANGET | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Strafrecht | Saarbrücken

Die Avocats du Barreau de Paris, die Rechtsanwaltskammer des Saarlandes, der Saarländische AnwaltVerein e.V. und das Centre Juridique Franco-Allemand (CJFA) der Universität des Saarlandes haben für das Jahr 2017 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel dieser Vereinbarung ist es, deutschen und französischen Rechtsanwälten ein Weiterbildungsprogramm für das Recht des Partnerlands anzubieten.

Das Programm bietet Rechtsanwälten folgende Möglichkeiten: Sie können an einem Komplettprogramm (66 Stunden) teilnehmen und erhalten dafür von der Universität des Saarlandes eine Teilnahmebescheinigung. Zudem ist es möglich nur 20 Stunden zu belegen (Wahlprogramm) in dem nur die Pflichtveranstaltungen besucht werden. Schließlich besteht die Möglichkeit, dass Rechtsanwälte nur an einzeln ausgewählten Modulen teilnehmen.

Das Weiterbildungsprogramm dauert ungefähr ein Kalenderjahr, der Beginn ist Anfang Februar und die letzte Veranstaltung wird Mitte Dezember stattfinden. Die Dozenten werden von den drei Veranstaltern ausgewählt und sind entweder deutsche oder französische Rechtsanwälte. Die Vorträge werden in der Sprache des jeweils vorgestellten Rechts gehalten, für deutsche Rechtsanwälte finden die Veranstaltungen somit in französischer Sprache statt.

Da das Weiterbildungsprogramm in beiden Ländern bereits großes Interesse geweckt hat, weisen wir Sie darauf hin, dass lediglich 25 deutsche Rechtsanwälte an den Veranstaltungen teilnehmen können.

Die Anmeldung kann auf der Website http://avocats-rechtsanwaelte.cjfa.eu durchgeführt werden. Bitte gehen Sie von dort als deutscher Anwalt auf die deutsche Seite (deutsche Flagge wählen) um zu den für Sie gedachten Fortbildungen zu gelangen.

(Saarländisches Anwaltsblatt 2017-1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Ja, ich bin einverstanden! Ablehnen